of Magic Angoras
of Magic Angoras

Katzenkauf

Was Sie beim Erwerb einer Katze beachten sollten

 

 

Augen auf beim Katzenkauf !!

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

 

Denn wenn Sie den kleinen Stubentiger erst mal Zuhause haben und dann das Kätzchen evtl.Krank sein sollte, bleiben Sie auf den anfallenden Tiearztkosten sitzen.

 

Um das zu vermeiden, ist es wichtig sich einen Eindruck vom Gesamtzustand der zu erwerbenden Katze zu machen.

 

In welchem Zustand ist das Kitten:
Wohl genährt oder eher dünn?

 

hat es klare Augen? oder sind sie tränig oder gar geschwollen und mit Eiterkrusten bedeckt?

 

Nießt das kleine viel, hat Nasen ausfluss der evtl. eitrig ist, würde ich auf jeden Fall vom Kauf einer solchen Katze abraten.
Oder den Züchter nach dem Grund fragen. Auch Katzen können sich mal erkälten.

 

Sie sollten das kleine jedoch nur nach seiner Genesung nehmen.
Ein ordentlicher Züchter gibt ohnehin kein krankes Tier ab.

 

Wie ist der Zustand des Felles:
Glänzend weiche Haare oder eher struppig-brüchig?
Ein schlechter Zustand des Haarkleides ist ein Hinweis dass es der Katze gesundheitlich nicht so gut geht.
Es gibt etliche Krankheiten wo das Fell stumpf und ungepflegt erscheint.
Auch hier ist Vorsicht angeraten.

 

Überprüfen Sie, ob sich im Fell keine Flöhe befinden.

 

Sehen Sie sich auf jeden Fall die Ohren an:
Sind diese sauber - ein wenig Ohrenschmalz ist jedoch normal - ist alles in Ordnung.
Sollten sich darin aber dicke schwarze Ablagerungen zeigen, ist das ein Hinweis auf Ohrmilben die sich sehr hartnäckig halten können und eine tierärztliche Behandlung nötig machen.

 

Auch die Aftergegend sagt was über den Zustand Ihres Kitten's aus.
Ist diese Kot verschmiert, belegt es, dass die Katze Durchfall hat.

Durchfall kann viele Ursachen haben. zb. falsches Futter, Würmer, psychischen Stress oder einfach nur ne Magenverstimmung.
Durchfall ist für alle Katzenbaby's gefährlich, weil diese schnell viel Körperflüssigkeit verlieren und dadurch binnen weniger Stunden austrocknen können.

 

Schauen Sie in das Mäulchen der Katze:
Sind die Zähnchen alle da? riecht es nicht faulig (hinweis auf div. Zahnkrankheiten) und ist das Zahnfleisch schön rosig?

 

Aber nicht nur das Aussehen des Tieres ist wichtig, sondern auch seine Umgebung.
Ist es im Züchterhaushalt sauber? Wenn möglich einen Blick in die Katzentoilette werfen.

Es darf aber nicht steril sein wie in einem OP
-sonst Achtung!!-

 

Achten Sie auf das Verhalten der Katzen
Können sich die Tiere frei bewegen? spielen und räckeln/dösen  diese auf  ihren Lieblingsplätzen ist alles ok.


Sind die Katzen jedoch sehr schreckhaft, oder gar scheu gegenüber ihres Besitzers, deutet das auf ein gestörtes Zusammenleben mit schlechter Sozialisierung der Tiere.


Es gibt aber hin und wieder Tiere welche Angst vor Fremden Leuten haben und sich nur bei Ihrer Familie zeigen.
Dies bedeutet das man ein empfindsames Geschöpf vor sich hat, welches etwas mehr Zeit braucht um zutraulich zu werden.
So eine Katze gehört eher in einen ruhigen kinderlosen Haushalt.

 

Schauen Sie sich die Elterntiere an.

Sind diese gesund?
Kein Kitten kaufen wenn der Züchter Ihnen die Katzen einzeln, aus einem Raum den Sie nicht einsehen können, bringt.
Oft stecken hinter solchen Leuten, Massenvermehrer denen es egal ist wie es seinen Tieren geht.

                

               !!! Ein guter Züchter hat keine Geheimnisse !!!

 

Auch sollten Sie kein Kitten nehmen, welches zu jung ist.

Ein Kitten braucht die Erziehung und die Sozialisierung seiner Mutter und den Geschwistern.


Sie würden es  bestimmt auch nicht erlauben wenn Ihr Kind mit 10 schon eine eigene Wohnung beziehen wollte. Oder?


Ein Kätzchen ist erst ab der 14 Lebenswoche bereit für den Umzug in ein neues Heim.

 

Sollte bei der Besichtigung etwas nicht stimmig sein, fragen Sie Ihren Züchter/Verkäufer nach der genauen Ursache !!!


Sollten Sie Zweifel an der Aussage des Züchters haben, dann rate ich Ihnen die Finger vom Kauf zu lassen.


Ein guter Züchter wird Ihnen für alles einen ehrlichen, plausiblen Grund nennnen können.

 

Er wird nicht versuchen ein kränkliches Kätzchen mit "Gewalt" los zu werden.


Vielmehr wird er Ihnen anbieten die auserwählte Katze zur Gesundung zu bringen und Sie bitten abzuwarten, bis das Kitten wieder fit ist.